VR Brillen und Hygiene

Dieses Thema im Forum "VR Brillen" wurde erstellt von Deggial, 22. Februar 2016.

Schlagworte:
  1. Deggial

    Deggial Bekannt

    20. Januar 2016
    Abgetrennt aus 'Kaleidoscope' VR-Filmfest in Berlin und Köln

    Aber andererseits finde ich den Gedanken, mir als 534. verschwitzter Besucher ein HMD auf das Gesicht zu schnallen nicht sehr attraktiv.
    Ich denke, ich werde einfach darauf hoffen müssen, dass die dort gezeigten Filme irgend wann einmal auch zum Download im Netz bereitliegen.

    Wie seht ihr das? Bin ich da zu pingelig?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Februar 2016
  2. monaco_franze

    monaco_franze Enthusiast

    20. Februar 2016
    Absolut nicht, ich sehe das ähnlich. Mittlerweile weigere ich mich das Ding irgendwo mit hin zu nehmen, eben aus diesem Grund.

    Die Lösung ist das: http://vrcover.com/

    Ich sehe aber nicht ein dass ich das für andere kaufe; werde da wohl mal den sprichwörtlichen Klingelbeutel rumgehen lassen.

    Die Events klingen sehr interessant, allerdings finde ich keinen genauen Veranstaltungsort...Sind die nicht angegeben, oder sollte ich mal zu Fielmann?:whistle:
     
  3. Deggial

    Deggial Bekannt

    20. Januar 2016
    In Berlin: PLZ 10969; Lindenstraße 9-14; Im Jüdischen Museeum.
    In Köln: PLZ 50735; Am Botanischen Garten 1, Im "Flora Köln"

    Die Info ist aber tatsächlich etwas versteckt.

    --

    Das VR-COver scheint tatsächlich recht praktisch zu sein. Mal sehen, ob ich sowas brauchen werde... immerhin soll auch das Inlay der CV1 waschbar sein und so viel VR-Tourismus werde ich Zuhause wohl nicht haben. Obwohl... kennt ihr die Bilder, die bei den frühen "Fernseh-Parties" entstanden? Wer weiß, vielleicht stehen demnächst auch bei uns die Nachbarn Schlange, zum Ausprobieren! :D
     
  4. Alphatierchen

    Alphatierchen Gunter Team

    10. März 2015
    Ach Cool, das ist ja quasi bei mir um die Ecke. :)

    Ne absolut nicht. Aber ich würde echt erwarten, dass die VR-Cover o.ä. benutzen werden.
     
  5. Rifter

    Rifter Fanatic Team

    4. März 2015
    Geht mir absolut ähnlich und ich trenne das gleich mal in einen gesonderten Thread ab.

    Das Ding mit der Hygiene ist irgendwie einer der großen Misstände derzeit. Vor allem der Gedanke daran das sich hunderte von Leuten auf einer großen Messe die selbe Brille durchs Gesicht ziehen geht eigentlich gar nicht... Da müsste es eigentlich so Einweg Papier/Gummi Cover für VR Brillen geben ähnlich wie diese Einmalhandschuhe aus Krankenhäusern. Für Zuhause gibts ja bereits diese VR Cover und da muss ich auch sagen das die ziemlich praktisch sind was das angeht.

    Aber es ist auch echt erstaunlich wie unterschiedlich die Leute schwitzen. Ich zeig die Oculus und Gear VR wirklich gerne umher. Und nicht häufig aber doch gelegentlich und gerade in verbdindung mit einer ersten Motion Sickness kann es mal vorkommen dass das VR Cover schon nach kurzer Zeit ziemlich feucht ist was meist auch zur folge hat das die Linsen extremst beschlagen und man pause machen muss. Das ist auch den betroffenden echt unangenehm und insgesamt ne echt doofe Sache. Viel dagegen machen ausser gechillt zu reagieren und anschließend das Cover zu waschen sofern man denn eins hat kann man derzeit nicht denke ich.

    Was mich aber mal interessieren würde und wir haben wahrscheinlich keinen Dermatologen hier. Könnte sich da was anbahnen hinsichtlich ansteigenden raten an Pilzinfektionen im Gesicht oder ähnlichem. Weil Schweiß an sich ist ja ansonsten weitestgehend harmlos. Wobei, beim Knutschen oder wenn man gemeinsam aus einer Flasche trinkt oder sich das Kopfkissen teilt passiert in der regel ja auch nichts. Auf jeden Fall weiß ich nicht so richtig ob es da nicht vielleicht doch irgendwas gibt was man so derzeit noch nicht auf dem Sender hat und was man sich auf den weg einfangen könnte.

    Und für Arbeitgeber dürfte es teilweise auch nicht so einfach bei der Frage sein, ob man nun jeden Mitarbeiter oder nur die Abteilung mit einer VR Brille ausstattet. Der Hygiene Aspekt könnte dort echt Stress bedeuten.
     
  6. Alphatierchen

    Alphatierchen Gunter Team

    10. März 2015
    Dazu müsste die Brille schon jemand aufsetzen, der eine Pilzinfektion mitten im Gesicht hat. Aber denke schon, dass man dadurch leicht Krankheitserreger verbreiten kann. Besonders wenn das Brillen auf Messen sind, bei denen man keine Ahnung hat, wer die alles vorher auf hatte. Im privaten Gebrauch dürfte die Gefahr aber überschaubar sein und nicht höher sein als bei all den anderen Übertragungswege (z.B. Hände schütteln).
    Ich könnte mir da eher vorstellen, dass Ablagerungen von Kosmetikprodukten eher ein Problem sein könnten und zu allergischen Reaktionen führen könnten.
     
  7. Hans-Jürgen Kraus

    Hans-Jürgen Kraus Neuankömmling

    5. Oktober 2016
    Hallo Leute,
    ich habe eine Lösung für die Hygienewünsche der Nutzer von VR-Brillen.
    VR Einweg Hygiene Masken „MaskONE“.
    Zu finden bei Ebay.
    Ich weiß, das ist komerziell, aber vielleicht ja doch interessant.
    Beste Grüße
     
  8. Montemgo

    Montemgo VR Addicted

    24. März 2015
    Vom Ansatz her nicht schlecht, aber das ganze schaut nicht so angenehm zum tragen aus.
    Auf Messen würde das die Leute vermutlich ziemlich stören erst so eine Maske aufzusetzen...


    Meiner Meinung nach sind die VR Cover die richtige Lösung - die aus Leder sind für Messen sehr gut geeignet, da man sie nach jedem gebrauch einfach desinfizieren kann.