Pimax 4K - erste Eindrücke, Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "VR Brillen" wurde erstellt von JeroVR, 16. März 2017.

  1. JeroVR

    JeroVR Neuankömmling

    16. März 2017
    Hallo Leute,

    habe gestern meine Pimax4K bekommen (war gerade bei Gearbest in Aktion) und möchte hier meine Erfahrungen damit teilen. Was hat mich dazu bewogen ein doch recht unbekanntes Produkt zu kaufen? Nunja, zu allererst besitze ich seit den "early days" das DK2 der Rift und beschäftige mich auch beruflich mit VR. Privat beschäftige ich mich mit Project Cars und da mich der Screen Door Effekt der Rift immer schon gestört hat und ich auch die Auflösung generell für Rennspiele grenzwertig finde, dachte ich mir ich hol mir eine zweite Brille, mit höherer Auflösung.

    Da bin ich dann bei der Suche über die Pimax 4K gestolpert und dachte mir: hey, 4K Auflösung macht definitiv Sinn. Günstig war sie auch noch (unter 300 mit Versand aus dem UK Warehouse - Montag bestellt, Mittwoch früh da!) also habe ich zugeschlagen. Die 4K hat zwar kein positional tracking, aber da ich im Endeffekt nur "Cockpit Spiele" zocke, war mir das ziemlich egal, da reicht der Gyro auch dicke.

    Verarbeitet ist die Brille richtig gut, im Prinzip ist sie auf einem Level mit der CV1 von Oculus. Was ich auch ganz cool fand: die beiliegenden Kopfhörer, die man auf dem Band der Brille befestigt und einfach am HMD einstöpselt. Die Kopfhörer liefern für meine Anforderungen wirklich guten und satten Sound.

    Doch zurück zum Start. Das Einrichten der Brille ist ein wenig tricky, die Installation der Originalsoftware (muss von einem chinesischen Server geladen werden, dessen Erreichbarkeit eher fragwürdig ist) wurde zum Ding der Unmöglichkeit. Installieren lässt sich das ganze zwar, allerdings erkennt die Software die Brille nicht (bleibt auf Searching for Device stehen....stundenlang wenn es sein muss). Das ist natürlich erst einmal sehr unbefriedigend und ich bin mitten drinnen schon relativ verzweifelt gewesen und davon ausgegangen, dass der HDMI Anschluss eventuell defekt ist. Nach stundenlangem herumsuchen im Internet - jaja als early adopter und noch dazu Käufer eines Fernost Systems ist der Support nicht wirklich das Gelbe vom Ei - habe ich dann herausgefunden, dass das Ding wohl auch mit der 0.8 runtime von Oculus läuft. Also einfach mal ausprobiert und siehe da: es werde Bild. Oculus erkennt das System sofort und stuft es als DK2 ein.

    Also ab nach SteamVR, rein in Project Cars. Wie schon erwähnt, die Brille unterstützt laut Hersteller natives 4K, also habe ich mal alles eingestellt was mir so eingefallen ist. Gleich mal das positive vorweg: diese Brille hat absolut KEINEN Screen Door Effekt. Das negative hinten nach: ich denke Rennspiele sind wirklich das einzige, das man mit der Pimax in dieser Auflösung spielen sollte, denn im 4K Modus sind wir bei 30Hz, was reichlich wenig ist. Schnelle Bewegungen führen da schon mal zu schlieren. Da man sich im Cockpit nunmal aber nicht so ultra schnell bewegt, kein KO Kriterium. Die Tiefenschärfe ist jetzt zwar auch nicht der Überhammer, das liegt aber denke ich daran, dass Steam im VR Modus kein natives 4K ausgibt, sondern die Brille nur raufsampled. Also im Endeffekt 2k - so habe ich die Pimax dann auch eingestellt. Das Bild ist hier richtig gut, hatte ich mit dem DK2 noch wirklich Schwierigkeiten manche Kurvenkombinationen schon rechtzeitig zu sehen (natürlich auch aufgrund des Screen Door Effekts), läuft das mit der Pimax wirklich rund und sehr zufriedenstellend.

    Klar ist: die Auflösung ist wirklich super, das erfordert aber auch entsprechende Hardware. Ich habe hier einen PC mit 32Gb Ram, GTX980Ti und einem i7 3770K - das wird bei vollem raufdrehen der Auflösung schon spannend. Aber es ist für mich trotzdem ein klarer Fortschritt bei der Bildqualität. Ich hoffe dass SteamVR bald auch mal natives 4K unterstützt, da müsste dann auch die Tiefenschärfe perfekt sein. Supersampling werde ich heute Nachmittag mal ausprobieren, bisher habe ich das aussen vor gelassen.

    Mein Fazit: ein wirklich gutes HMD mit Schwächen bei der Bildwiederholrate in voller 4K Auflösung. Die Hardware ist schwer in Ordnung, die Software ist für den Müll. Ich weiß wir sind early adopter, aber was Pimax hier liefert ist das schlechteste Stück Software, das ich jemals in den Händen hatte. Ich bin hier nun gerade mal mit dem Support des Herstellers am schreiben um eine Lösung zu finden (auch um die verschiedensten Modi der Brille wirklich ausprobieren zu können). Der Support ist bis jetzt die selbe Katastrophe wie die Software ansich. Gestern kurz nach Mittag geschrieben, bis jetzt keine Spur einer Antwort. Mir ist auch ein Rätsel, warum man einem Gerät, welches schwierig zu konfigurieren ist, keine vernünftige Dokumentation beilegt. Hat was von "Friss oder Stirb". Wie bereits oben geschrieben, kann man die Pimax auch mit der Oculus runtime betreiben - leider bleiben hier aber nahezu alle Konfigurationsmöglichkeiten aus der Originalsoftware auf der Strecke. Von dem her kann ich hier leider noch kein finales Fazit ziehen, werde das aber nachholen, sobald ich mit dem Support eine Lösung gefunden habe.

    Würde ich die Brille weiterempfehlen: trotz der beschriebenen Schwierigkeiten: ja, für Sim Racing und ähnliches auf jeden Fall! Kein Screen Door Effekt, höhere Auflösung als beim Mitbewerb, gute Tiefenschärfe auch in 2K, gute Kopfhörer, die meines Erachtens nach nochmals sehr positiv zur Immersion beitragen.

    Anbei noch ein paar Fotos der Brille. Solltet ihr Fragen haben (weil ihr vielleicht auch mit einem Kauf spekuliert): immer her damit, ich werde alle so gut es mir möglich ist beantworten![​IMG]
    [​IMG]
     
    Montemgo und Alphatierchen gefällt das.
  2. Alphatierchen

    Alphatierchen Gunter Team

    10. März 2015
    Hey Jero,

    willkommen bei uns im Forum und vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Kann man eigentlich auch eine Auflösung zwischen 2K und 4K auswählen?
    Vielleicht habe ich es übersehen, aber wie würdest du die Bildqualität der Pimax bei 2K im Vergleich zur Rift CV1 oder Vive einschätzen?
     
  3. JeroVR

    JeroVR Neuankömmling

    16. März 2017
    Dankeschön für das freundliche willkommen - und klar, gerne. Ich habe das eigentlich in erster Linie aus dem Grund geschrieben, weil es sicherlich viele Leute - wie mich - gibt, die die Brille interessant finden und beim korrekten Einrichten anstehen. Da es so gut wie keine Dokumentation gibt, schon gar nicht auf Deutsch und auch die meisten Problem Threads im offiziellen Forum mit den Sätzen "danke jetzt funktionierts bei mir" enden (und somit leider nicht zur Problemlösung anderer beitragen), hatte ich mir gedacht es wäre ja nicht schlecht hier einen Thread für deutschsprachige VR User zu haben, die sich aufgrund dessen eventuell ein wenig Stress und Frust sparen.

    Zum Vergleich mit Rift CV1 und Vive: die Vive hatte ich leider noch nicht auf der Nase, also kann ich nur CV1 und Pimax vergleichen. Die Bildqualität ist mit der Pimax deutlich besser. Das liegt jetzt nicht ausschließlich an der höheren Auflösung, sondern meines Erachtens nach hauptsächlich daran, dass der screen door Effekt bei der Pimax nicht mehr vorhanden ist. Das ist das einzige, das mich bei allen anderen VR Brillen (PSVR habe ich auch noch nicht getestet, da soll das ja auch kein Thema sein, weil die irgendwie an den Subpixeln rumgedreht haben) bisher wirklich gestört hat. Ich kann hier jetzt zwar nur vom Rennsim zocken sprechen, aber da nimmt dir der Effekt wirklich viel Präzision und es dauert aufgrund dessen recht lange, bis man sich an die VR Brille gewöhnt hat. Ich hatte schon einige Freunde hier, die schon vor einiger Zeit mit meiner DK2 gezockt haben und sich mit der Pimax sofort besser zurecht gefunden hatten. Ich hatte sogar jemanden dabei der meinte, die Pimax würde akkurater und schneller reagieren als die DK2 und die CV1 - das kann ich so nicht bestätigen. Finde da geben sich alle 3 nichts.

    Ein Manko beim Display der Pimax ist aber: es ist deutlich dünkler als bei der Rift. Die Darstellung von Kontrasten ist generell nicht ganz so gut wie beim Mitbewerb. Störend ist das nicht wirklich, aber der Vollständigkeit halber muss man es erwähnen. Von der gesamten Immersion her finde ich die Pimax besser. Denn wie gesagt, auch wenn ich es bisher noch nicht geschafft habe das Display in nativem 4k zu sehen: die Pixel sind deutlich kleiner und damit die Abstände kaum bis eigentlich gar nicht wahrnehmbar. Der Traum wäre aber klarerweise eine Rift/ (unbekannter Weise aber ich schätze das wird auch da passen) Vive mit 4k Display. Denn abgesehen vom Display macht der Mitbewerb - zwar teilweise nur im marginalen Bereich aber trotzdem - alles besser als Pimax.

    Zur Auflösung: also in der Software PiPlay, die wie oben geschrieben bei mir noch nicht funktioniert, kann man auf natives 2k umschalten...mehr weiß ich hier leider noch nicht!
     
  4. Waldi82

    Waldi82 Neuankömmling

    21. März 2017
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für den umfangreichen Test.
    Mich würde interessieren wie du die Primax einschätzt im Flugsimulator Bereich. Ich fliege X Plane und bin gerade an DCS dran.
    Wie du ja geschrieben hast ist die Bildwiederholungsrate nicht die beste aber bei Flugsimulationen ist es ja ähnlich wie bei Rennsimulationen, man macht eigentlich keine schnellen Bewegungen.
    Noch eine Frage hätte ich, hat die Primax nicht offiziell eine Bildwiederholungsrate von 60? Liegt es gerade einfach an der miserablen Software Unterstützung?
    Vielen Dank für deine / eure Hilfe

    Gruß
    Waldi
     
  5. Alphatierchen

    Alphatierchen Gunter Team

    10. März 2015
    Wenn ich das richtig verstehe, wird die Bildwiederholungsrate auf 30Hz reduziert, wenn man die Auflösung auf 4K stellt.
     
  6. Waldi82

    Waldi82 Neuankömmling

    21. März 2017
    Ok. Die Frage ist dann ob es über die Software möglich ist die zu ändern. Da die mitgelieferte Software ja leider nicht so der Reißer ist, wird es da wohl keine Erfahrungen geben.
    Was mich dennoch intereiesen wurde ob jemand die Primax in Verbindung mit einem Flugsimulator genutzt hat.
     
  7. JeroVR

    JeroVR Neuankömmling

    16. März 2017
    Sorry für die späte Rückantwort - ich habe meine Pimax mittlerweile eingeschickt, da ich scheinbar einen Kabelbruch oder ähnliches hatte und die Brille sich nicht mehr einschalten ließ. Eine Neue ist zwar schon auf dem Weg, aber noch nicht eingetroffen.

    Also ich denke für einen Flugsimulator sollte die Pimax ganz gut passen. Wie gesagt, Cockpitspiel ist Cockpitspiel, egal ob auf einer Rennstrecke oder in der Luft. Die 30Hz sind wie Alphatierchen sagte eine Limitierung wenn man in 4K spielen möchte. Ob 4K notwendig ist oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden (meines Erachtens nach: nein). Ich kann jedenfalls auch mit ein bisschen weniger Auflösung und besserer Bildwiederholrate leben und finde 4K nicht unbedingt kriegsentscheidend. Niedrigere Auflösungen laufen ja auch mit 60 Hz.

    Mit einem Flugsimulator habe ich die Brille aber wie gesagt nicht getestet. Von der Pimax Software aus lässt sich an der Hz Zahl nichts drehen - diese Limitierung ist denke ich Hardwareseitig da.